Samstag, 14. September 2013

Die Story von letzter Nacht..

Hey,

trocken wie mein Mund. Fühle mich wie die Hauptberufliche Partymaus Nr.1. Jede Nacht ein neues Releas. So langsam verliere ich den Überblick. Über sämtliche Beziehungen und die Nächtlich wechselnden Gäste in meinem Bett. Frau Holle hat schon Muskelkater vom ständigen Kissen aufschütteln. Dabei mag ich Schnee gar nicht. Winterliebe hin oder her.
Bleibe lieber bei einer lauen Sommernacht. In der einen Hand das Bier, die andere wechselt sich ab. Mal die Menthol Kippe, mal mein super sweetes Smartphone a la pomme. Wieder keine Nachricht von dir. Ist doch scheiße.
Die wahre Party geht erst los, wenn alle Karten auf dem Tisch liegen. Du liebe Güte. Die Musik dröhnt, pocht und wummert..
Das alleine sein habe ich schon lange verlernt. Kann nicht mal jemand für 5 Minuten auf Stopp drücken und mit mir die Stille ertragen. Ich weiß sie wird mich umbringen. Frage mich warum ich schon wieder sentimental werde, bin schließlich die Partymaus. Living like Skins US.
Tuuuuuut, tuuuut...gehst nicht ran! Zack, da ist der Strom von Impulsivität wieder. Deine Nummer schon längst gelöscht. Wird Zeit das ich mit der Russin nach Hause gehe. Lande in letzter Zeit eh viel zu oft im eigenen Bett.
Am nächsten Morgen gibt es böse Überraschungen frei Haus und lecker Obstsalat ans Bett. Schon plagt mich die Frage, was wird mit der bevorstehenden Nacht?


Love, Lisa.

1 Kommentar:

  1. Toller Text und coole Idee mit den Links.

    Ich habe dich auf meinem Blog writteninredletters.blogspot.de beim Best Blog Award Tag getagged. Ich fürde mich sehr freuen, wenn du mitmachst.

    Hanna

    AntwortenLöschen